Die geheime Drachenschule

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich mag eigentlich nicht so gerne Drachenbücher, aber das Buch war so spannend, dass ich es gleich am Stück gelesen habe. 

Alle Figuren im Buch sind verschieden: Timothy ist z.B. sehr eingebildet, Chloe kann sehr gut schmieden und Lucy läuft immer barfüßig. Die Hauptfigur Henry hat es nicht immer leicht. Er soll Drachenreiter werden. Bei der ersten Prüfung ist es noch leicht für Henry, bei der zweiten wird es schon ein bisschen schwieriger, weil Henry und der Drache Happy kein Band miteinander geknüpft haben. Die anderen haben aber ein Band mit ihrem Drachen geknüpft. Zum Glück weiß der Drache nicht, dass er Happy heißt, sonst wäre es noch viel schlimmer ausgegangen. Aber mehr will ich nicht verraten.

In der Mitte des Buches gibt es eine kleine Drachenkunde, da steht z.B. die Größe, das Gewicht, der Drachenreiter und weiteres drin. Jeder hat auch ein anderes Wappen.

Man weiß nie, wie es weiter geht, das ist das Besondere an diesem Buch. Ich würde dieses Buch ab 9 Jahren empfehlen, weil es für kleinere Kinder an einigen Stellen zu spannend ist.

Ich finde besonders interessant an dem Buch, dass alle Figuren verschieden sind.

Das Buch wurde von Emily Skye geschrieben und im Baumhaus Verlag veröffentlicht.

Meine Rezension wurde auch auf der Facebook Seite von Bastei Lübbe veröffentlicht. ♦