Alle Beiträge von Ella Helia Brüggemann

Jella hat genug!

Jella hat genug. Sie hat genug davon, dass überall Müll rumliegt und die Umwelt verschmutzt wird. Sie will nicht ihr Zimmer, sondern die Welt aufräumen. Der Carlsen Verlag hat ein neues Buch rausgebracht und dazu eine Aktion gestartet in Verbindung mit youngbookstagram. Sie wollten wissen, wovon ich genug habe.

Ich habe genug davon, dass so viele Lebensmittel und Getränke in Plastikverpackungen verkauft werden. Überlegt euch mal, wieviel Müll da zusammen kommt. Plastik braucht 200 Jahre, um zu verrotten. Das heißt, diese eine Joghurt Verpackung vom Frühstück wird länger auf der Welt existieren als ich…. Man kann doch Joghurt oder Wasserflaschen einfach als Glasflaschen kaufen. Und ich denke, es bringt wirklich etwas, wenn jeder mehr darauf achtet, weniger Plastik zu kaufen. Jeder kann in seinem Umfeld was verändern und wenn alle das tun, wird die Welt sauberer. Ich glaube, wie Jella und Greta Thunberg (Jellas großes Vorbild), dass wir jetzt aktiv werden müssen.

Das Buch „Jella hat genug“ ist im Carlsen Verlag erschienen und wurde von Dagmar Hoßfeld geschrieben.

Die Schule der Magischen Tiere – Endlich Ferien – Benni und Henrietta.

Ich habe alle Bücher aus der Serie „Die Magischen Tiere“ gelesen. So ca. mit 8 Jahren habe ich damit angefangen. Es macht einfach süchtig und so lese ich sie heute auch noch gerne. Es gibt die normale Serie, die man am besten nacheinander liest. Hier bekommt immer ein Kind ein magisches Tier. Dazu gibt es dann die Ferienbände, wo Kinder aus der Klasse in die Ferien fahren, natürlich mit ihrem magischen Tier. Die kann man auch gut durcheinander lesen. Endlich ist ein neuer Ferienband erschienen.

Die Klasse hat eine Woche schulfrei. Benni und Henrietta haben eigentlich nichts geplant. Doch dann nimmt Onkel Johnnie Benni mit auf ein Rockfestival. Sie fahren mit ein paar Freunden von Onkel Johnnie auf dem Motorrad dort hin. Die Schildkröte Henrietta, Bennis magisches Tier, fährt natürlich auch mit. Benni freundet sich mit einem Mädchen an und dann darf er sogar noch bei seiner Lieblingsserie mitspielen. Ausserdem ist plötzlich Onkel Johnnie weg. Die Ferien werden auf jeden Fall nicht langweilig.

Ich finde, das Buch ist wie immer spannend und lustig geschrieben. Ich würde es für Kinder ab 6 Jahren zum Vorlesen und ab 9 Jahren zum Selberlesen empfehlen.

Das Buch erschien im Carlsen Verlag und wurde von Margit Auer geschrieben.

Zweite Pause Zoff und Zucker von Ulrike Rylance

Die Hauptperson in dem Buch ist Nicki. Sie backt unheimlich gern, „hat die schrecklichsten Haare der Welt“ und ist hoffnungslos verknallt in Liam, den irischen Austauschschüler. Ihre beste Freundin heißt Becky, die widerum hoffnunglos verknallt in Erik ist und ausserdem ziemlich albern.

Nicki entdeckt ein Plakat für einen Webvideopreis und möchte da mitmachen. Aber sie hat bisher noch gar keinen Videokanal. Zusammen mit Becky und Erik gründet sie einen YouTube-Kanal. Doch es läuft einiges schief. Direkt beim ersten Video ist der Mixer nicht richtig zusammengeschraubt und es wird sehr chaotisch.

Im Buch sind viele Rezepte von Nicki zum Nachkochen. Ausserdem ist es mit vielen schönen Zeichnungen gespickt.

Fazit: Ein sehr witziges und spannendes Buch! Ich würde es für Kinder ab 11 Jahren empfehlen.

Das Buch erschien im dtv junior Verlag und wurde von Ulrike Rylance geschrieben, von der auch die sehr beliebte Serie Penny Pepper stammt.

[Werbung, Rezensionsexemplar]

Glück

Ich möchte euch noch eine Neuentdeckung vorstellen. Und zwar das Buch „Glück“.

Glück. Was ist es? Wie findet man es und wie bleibt es bei einem? Darf man glücklich sein und was macht nicht glücklich? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Buch „Glück“. Auf den Seiten werden kleine Kurzgeschichten über das Glück von Menschen erzählt. Es gibt einige Listen und Tipps zur Glückssuche. Und es enthält Mitmachseiten zum Ausfüllen. Die Texte werden mit Fotos ergänzt, so dass es echt Spaß macht, da drin zu blättern und immer mal wieder aufzuschlagen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich denke, ich werde es immer mal wieder zur Hand nehmen und drin blättern. Es ist gut für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren geeignet. Für alle, die etwas mehr über das Leben nachdenken. Oder einfach so zur Inspiration.

Das Buch ist im Carlsen Verlag erschienen und wurde von Björn Lengwenus geschrieben. Der Autor ist Lehrer und unterrichtet Religion und Erdkunde.

Zwischen Licht und Schatten: Der Welten-Express 2

Vor kurzem ist der zweite Band des Welten-Express erschienen und nachdem mir der erste Band so gut gefallen hatte, war klar, dass ich diesen Band auch lesen werde.

Zum Inhalt

Flinn, die Hauptperson der Geschichte, ist zu Beginn des Buches nun offizielle Schülerin im Welten-Express. Die Auswahl ihrer Schuluniform verläuft anders als erwartet, da der Hausmeister ihr eine Uniform gibt, die eigentlich für Jungen gedacht ist. Ihr Vater Daniel, der zugleich der Schulleiter des fahrenden Internats ist, stellt fest, dass Flinn ein Tigerkind ist. Das gab es sehr lange nicht mehr. Die anderen Kinder schauen sie wegen ihrer Uniform komisch an und verhalten sich sonderbar, weil sie ein Tigerkind ist.

Als das Licht im Welten-Express zu flackern beginnt, fällt Flinn ein Buch mit Morsezeichen in die Hände. Sie erkennt, dass das Flackern des Lichtes eine Warnung aus Morsezeichen ist. Als ein Junge namens Jakub verschwindet, soll der Welten-Express stoppen und das Internat soll aufgelöst werden. Flinn und ihre besten Freunde Pegs, Kasim und Fedor versuchen, dies zu verhindern. Damit beginnt das Abenteuer.

Fazit

Ich fand dieses Buch noch spannender als das erste Buch aus der Reihe Welten-Express. Ich habe das Buch in wenigen Tagen verschlungen, obwohl es über 400 Seiten hat. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Das Buch ist im Carlsen Verlag erschienen und wurde von Anca Sturm geschrieben.

Meine Bücher aus dem Winter 2020

Und hier wieder ein paar Bilder der Bücher, die ich in den letzten Wochen alle gelesen habe. Ich fand die Bücher alle sehr schön. 👍

  • Land of Stories: Das magische Land 1 – Die Suche nach dem Wunschzauber aus dem FISCHER Sauerländer Verlag, siehe auch meine Rezension dazu
  • Der Welten-Express 1 von Anca Sturm aus dem Carlsen Verlag
  • Wie viel wärmer ist 1 Grad?: Was beim Klimawandel passiert von Kristina Scharmacher-Schreiber aus dem Beltz & Gelberg Verlag
  • Gretas Geschichte: Du bist nie zu klein, um etwas zu bewirken von Valentina Camerini aus dem Plaza Verlag
  • Pechsträhnen färbt man pink von Mina Teichert aus dem PLANET! | Thienemann-Esslinger Verlag
  • Carlotta: Carlotta – Internat und Schneegestöber von Dagmar Hoßfeld aus dem Carlsen Verlag
  • Die Pfeffermiezen (3). Die Pfeffermiezen und das Liebeshandy von Patricia Schröder aus dem Arena Verlag

Einige der Bücher hatte ich zu Weihnachten bekommen, andere als Belohnung. Wer dachte, ich lese nur Romane, sieht, dass ich auch Sachbücher lese.

Kurzurlaub in Berlin und Brandenburg

Ich war am verlängerten Wochenende bei meiner Oma in Brandenburg und wir haben verschiedenen Ausflüge nach Berlin gemacht. Das Wetter war zwar regnerisch, trotzdem waren wir viel draußen.

Nach einem Besuch des Brandenburger Tors war ich auch im Pergamon Museum auf der Berliner Museumsinsel. Außerdem haben wir uns im Berliner Zoos die kleinen Pandas angeschaut. Da war es wegen des Wetters viel leere als gedacht. Und ein Stück Berliner Mauer haben wir auch noch gefunden.

Land of Stories: Das magische Land 1 – Die Suche nach dem Wunschzauber

In diesem Buch geht es um die Zwillinge Alex und Conner, deren Vater  kurz vor ihrem elften Geburtstag bei einem Autounfall gestorben ist. Alex und Conner vermissen ihn beide sehr, da sie immer mit ihm geredet haben, wenn es ihnen nicht gut ging. Dazu ist ihm immer eine passende Geschichte eingefallen.

Von ihrer Oma bekommen sie zu ihrem zwölften Geburtstag ein Buch geschenkt. Alex merkt als erste, dass das Buch irgendwie magisch ist. Dann versucht Alex alles über das Buch heraus zu finden. Zu ihrer Überraschung verschwinden die Stifte, die sie ins Buch rein steckt. Außerdem leuchtet das Buch und summt. Sie schleppt es mit in die Schule, damit ihre Mutter nichts mitbekommt und untersucht es jede Nacht, doch mehr bekommt sie nicht raus. Als Alex erst einen Arm ins Buch steckt, wird sie von Conner gestört und fällt ins Buch. Conner springt sofort hierher. Im Buch erleben sie viele Abenteuer mit bekannten Märchenfiguren wie z.B. Rotkäppchen, Schneewittchen und anderen.

Ich finde dieses Buch sehr spannend, weil Alex und Conner viele bekannte Märchenfiguren treffen und man nie weiß, wie es weiter geht. Ich würde dieses Buch ab zehn Jahren empfehlen.

Das Buch ist im FISCHER Sauerländer Verlag erschienen und wurde von Chris Colfer geschrieben.

Meine Bücher aus dem Winter 2019

Hier alle Bücher, die ich so in den letzten Wochen Zeit gelesen habe. Ich fand alle Bücher toll. 👍

  • Vier zauberhafte Schwestern, Band 1 von Sheridan Winn aus dem FISCHER KJB Verlag
  • Vier zauberhafte Schwestern und der magische Stein, Band 2 von Sheridan Winn aus dem FISCHER KJB Verlag
  • DORK Diaries 3: Nikkis (nicht ganz so) phänomenaler Auftritt (3) von Rachel Renée Russell aus dem Carlsen Verlag
  • Carlotta 3: Film ab im Internat! von Dagmar Hoßfeld aus dem Carlsen Verlag
  • Lil April 3: Das Chaos kommt selten allein von Stephanie Gessner aus dem Magellan Verlag
  • Lil April 4: Mein ganz normaler Wahnsinn von Stephanie Gessner aus dem Magellan Verlag
  • Harry Potter und der Stein der Weisen von J.K. Rowling aus dem Carlsen Verlag
  • Alea Aquarius 5: Die Botschaft des Regens von Tanya Stewner aus dem Oetinger Verlag

Da waren dieses Mal ausschließlich Buchreihen dabei. Einige wie die vier zauberhaften Schwestern und Harry Potter habe ich neu angefangen. Bei anderen wie Lil April und Alea Aquarius bin ich nun mit den neuesten Bänden fertig. Nachschub ist gerne willkommen. 📚